LF "Absalon" Klasse


L 17 'Esbern Snare' (2009 - Kiel)
L 17 "Esbern Snare" (2009 - Kiel)


Schiffsdaten Typverdrängung: 4.600 ts
Höchstverdrängung: 6.100 ts
Länge: 137 m
Breite: 19,5 m
Tiefgang: 6,3 m
Besatzung: 60

Antrieb Art: 2x MTU "8000 M/70" DM
Wellen: 2
Leistung: 2x 11.150 Ps
= 22.300 Ps / 16.400 kW
Geschwindigkeit: 24 Kn
Reichweite: 9.000 nm bei 15 Kn

Sensoren Nav.-Radar: 3x ? (Furuno)
See-Radar: 1x Scanter 2100 (Terma)
Luft-Radar: 1x SMART-S MkII (Thales)
Bug-Sonar: 1x ASO 94-01 (Atlas)
Schlepp-Sonar -
Feuerleitradar: 4x Ceros 200 Mk3 (Saab)

Eloka ESM 1x ES-3701 (EDO Corporation)
Täuschkörper: 4x12 DL-12T 130 mm (Terma)
2x6 DL-6T 130 mm (Terma)

Bewaffnung Geschütze: 1x 127 mm /62 cal Mk 45 Mod 4
SSM: 2x8 "Harpoon II"
SAM: 3x12 RIM-162 "ESSM"
CIWS: 2x1 35 mm "Millennium"
ASW: 2x2 324 mm Mk 32 (Torpedo: MU 90)
Sonstiges: bis zu 300 Minen

Hubschrauber 2x EH 101 "Merlin"


Geschichte

Die zwei Schiffe der "Absalon" Klasse werden als "Flexible Support Ships / Combat Support Ships" bezeichnet.

Außer als Führungsschiff gehört zu ihrem Aufgabenspektrum der Überwasserseekrieg, Angriffe gegen Landziele, Strategischer Seetransport,
sowie der Einsatz als Minenleger oder Hospitalschiff.


Schiffe
Kennung: Name: Bauwerft: Kiellegung: Stapellauf: Indienst: Außerdienst:
L 16 Absalon Odense Staalskibsvärft 28.11.2003 25.02.2004 19.10.2004 -
L 17 Esbern Snare Odense Staalskibsvärft 24.03.2004 21.06.2004 18.04.2005 -


Fotos

2009, L 17 'Esbern Snare' beim einlaufen in die Kieler Förde 2009, L 17 'Esbern Snare' in Kiel 2009, L 17 'Esbern Snare' in Kiel 2009, L 17 'Esbern Snare' in Kiel 2009, L 17 'Esbern Snare' in Kiel

2010, L 16 'Absalon' in Wilhelmshaven 2010, L 16 'Absalon' in Wilhelmshaven 2011, L 16 'Absalon' in Kiel, Heckansicht mit Landungsboot Typ: SRC 90E

2009, L 17 'Esbern Snare' in Kiel,
vorderer Mast mit dem 'SMART-S' Mk 2 Radar



Letztes Update: 13.01.2018